Fisk: Diktatur als Kindergarten

Robert Fisk, ein wirklich profunder Kenner der arabischen Welt, analysiert hier die Vorgänge in Ägypten.

Er beschreibt dabei auf lehrreiche, beispielhafte Weise, wie ein Diktator sein Volk so lange infantilisieren muss, bis er am Schluss selber infantil wird und seine demokratischen ausländischen Verbündeten, ihn irgendwie rechtfertigend, am Ende noch dazu.

Sodann zeigt Fisk auf den Spuren Marquez’ die Phasen auf, die ein Diktator bis zum starrsinnigen Wirklichkeitsverweigerer durchläuft, bis er gekippt wird.

Sehr empfehlenswert!

— Anzeigen —


Tags: , ,

Eine Antwort hinterlassen